Aufstellen des Anliegenssatzeseinleiten nach Dr. Franz Ruppert

Aufstellen des Anliegenssatzes / Anliegenmethode
nach der Identitätsorientierten Psychotrauma-Theorie (IoPT)

Durch die Anliegenmethode Hintergründe von seelischen Befindlichkeiten erfahren. Wirkungsvoll psychische Veränderungsprozesse erleben, eine gesunde Beziehung zu sich selbst finden.

Unbewusste Verstrickungen mit der Familiengeschichte und Traumata in vielfältiger Form verhindern Lebenszufriedenheit, stören Bindungsfähigkeit und generieren körperliche Symptome.

Sie wählen Ihr Anliegen, formulieren Ihre Frage. Durch das Aufstellen von Stellvertretern für dieses Anliegen werden Ihre inneren, unbewussten Anteile gespiegelt. Es entsteht der Raum für das Erkennen von Reaktions- und Verhaltensmustern.

In der Einzeltherapie arbeiten wir mit Bodenankern und ggf. mit mir als Stellvertreter. Sie schildern in einem Vorgespräch Ihre Situation und einige biographische Ereignisse. Ich begleite Ihren Prozess und konzentriere mich auf Ihr Anliegen. Die Bewusstwerdung von Zusammenhängen gibt Ihnen darüber Aufschluss, welche Ihre nächsten Schritte sind. Die Integration Ihrer Erkenntnisse ist der Weg zu gesunder Eigenständigkeit. Ich begleite Sie gerne dabei!

Aufstellungsarbeit ist immer ein psychotherapeutischer Prozess und sollte als solcher auch in eine regelmäßig 2–4 wöchentliche Begleitung eingebettet sein.

Mehr zu Aufstellungen auf meiner Website aufstellen-des-anliegens-berlin.de.

Direkt zur Seminar-Anmeldung für Aufstellungen & TRE – Trauma Therapie.

Erfragen Sie bitte unsere Gruppenangebote zur Aufstellung des Anliegens, informieren Sie sich unter www.core-evolving.de oder rufen Sie mich einfach an.

Weitere Hintergrundinformation zur mehrgenerationalen Psychotraumatologie nach Dr. Franz Ruppert erhalten Sie unter folgendem Link: franz-ruppert.de/anliegenmethode